Bruchköbeler Unternehmerabend

Im exklusiven Ambiente der Firma SCHNITZER home design trafen sich am 9. Juli 2015 die Unternehmer der Stadt Bruchköbel. Rund 70 Geschäftsleute waren der Einladung von Bürgermeister Günter Maibach und der Wirtschaftsförderung der Stadtmarketing GmbH gefolgt.

Der Bürgermeister begrüßte die Anwesenden zu dem Get Together in der außergewöhnlichen Lokalität. Umgeben von Designerbädern und italienischen Fliesen berichtete er über die Entwicklung der hiesigen Gewerbe- und Baugebiete. Grundstücke in Bruchköbel sind für gewerbliche und private Investoren sehr gefragt. Die gute Infrastruktur, wie der flächendeckende Breitbandausbau für ein schnelles Internet, die hervorragende Verkehrsanbindung zur Autobahn sowie die Nähe zum Frankfurter Flughafen macht die Stadt für Gewerbetreibende so attraktiv.

Günter Maibach unterstrich: „Als Gewerbetreibender ist es überaus wichtig, auch untereinander gut vernetzt zu sein. Wir freuen uns, die örtlichen Handwerker und Gewerbebetriebe hierbei nachhaltig unterstützen zu können.“

Andreas Werner hieß die Gäste in den Ausstellungsräumen der Firma SCHNITZER home design herzlich willkommen. Der Anbieter von von Fliesen, Bädern, Türen, Parkett und Bodenbelägen freut sich über das gute Miteinander der Unternehmen vor Ort.

Im Mittelpunkt des Abends stand Samvardhana Motherson, die große Neuansiedlung im Gewerbegebiet Lohfeld.

Jens Cordes Head of Finance, Insurance, Administration & IT des Corporate Office Europe & Americas informierte über den indischen Mutterkonzern, der seit 40 Jahren als Automobilzulieferer international in über 25 Ländern tätig ist und mittlerweile zu den Top 50 in der Branche zählt. Der Konzern mit weltweit rund 70 000 Mitarbeitern produziert für nahezu alle bekannten Automarken Teile, wie beispielsweise Stoßfänger,

Türverkleidungen, Cockpits, Fahrassistenzsysteme, Außenspiegel, Kabelbäume und vieles mehr.

Nach Bruchköbel kommt die neue Verwaltungszentrale der europäischen und amerikanischen Präsenz. In dem zweistöckigen Bürogebäude mit angeschlossenem Gästehaus sollen in den Bereichen Recht, Finanzen, Personal, Marketing, Vertrieb, IT, Fuhrparkmanagement, Kommunikation sowie einem Veranstaltungs- und Schulungszentrum rund 160 qualifizierte Arbeitsplätze entstehen. Der Geschäftsführer lobte die gute Zusammenarbeit und Koordination mit den zuständigen Verwaltungsstellen der Stadt Bruchköbel.

Cordes versicherte: „In Bruchköbel wird keine Produktionsstätte gebaut – wir schaffen einen reinen Verwaltungsstandort, und freuen uns auf ein partnerschaftliches Verhältnis zu der Stadt.“

Marketingleiter Alf Liesener verdeutlichte mit einem Imagefilm über den Konzern die Verantwortung gegenüber jedem Mitarbeiter und den Kunden. Die Autoteile des Konzerns bilden die Teile eines vollständigen Puzzles, welche ein gutes Auto ausmachen. Die Firmenphilosophie passt zu diesem Bild: „Proud to be part of“, was bedeutet, „Stolz, dazu zu gehören“.

Der Automobilzulieferer Samvardhana Motherson möchte in Bruchköbel dazu gehören und eine wichtige Rolle im Gemeinwesen übernehmen.

Aus diesem Selbstverständnis heraus werden bei der Vergabe der Gewerke auch bis zu 80% an regionale Handwerker vergeben.

Der Architekt Christoph Schmidt vom betreuenden Architekturbüro Schmidt aus der Nähe von Freiburg zeigte in einer animierten Präsentation das ansprechende, moderne Verwaltungsgebäude. Die großzügige, offene Bauweise mit offenem, begrüntem Atrium und lichtdurchfluteten Büroräumen ist von der indischen Bau- und

Gestaltungslehre Vastu geprägt. Die indische Muttergesellschaft legt großen Wert auf die Einhaltung dieser traditionellen Prinzipien, was der hochwertigen und anspruchsvollen Architektur und klaren Bauweise entspricht. Nachhaltigkeit spielt bei der Auswahl der Bau-Materialien eine wichtige Rolle: Mineralfasern, Alufenster mit Holzkern, begrünte Dachflächen, Holzpellet-Heizung und eine Photovoltaik-Anlage bezeugen das. Das Bürogebäude und Gästehaus mit insgesamt rund 3000 Quadratmetern Nutzfläche wird im Frühjahr 2016 fertig gestellt sein.

Bürgermeister Günter Maibach bedankte sich und betonte zum Abschluss der informativen Vorträge, dass er dem engagierten und zukunftsweisenden Bauherrn für die Bauphase alles Gute wünsche.

Ein besonderer Dank ging noch an die Sponsoren der Veranstaltung Volksbank und Sparkasse Hanau sowie den Sponsoren, die für das leibliche Wohl sorgten: ‚Wein International Frank Steller’ und dem Catering der Essbar von Anke Müssig.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook & Instagram