Lesung über Flüchtlingsfrauen in Deutschland -

Aktivistinnen vom International Women Space (IWS) Berlin starteten 2013 das Projekt, die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen in Deutschland zu dokumentieren, dabei immer im Blick, die Stimme der Stimmlosen zu verstärken. In ihrem 2015 erschienen Buch, IN OUR OWN WORDS – IN UNSEREN EIGENEN WORTEN, erzählen 10 Frauen ihre Geschichten: Frauen, die migrieren hätten können, aber denen keine Visa ausgestellt wurden. Frauen, die in ihren eigenen Regionen zu Geflüchteten wurden, bevor sie versuchten über die tödlichen Routen nach Europa zu kommen. Frauen, die vor Krieg, Armut und Umweltkatastrophen fliehen, welche durch die Gier von Unternehmen erzeugt werden. Frauen, die vor ihren eigenen Familien weglaufen müssen, da sie nicht die durch das Patriarchat verursachte häusliche Gewalt akzeptieren. „IN UNSEREN EIGENEN WORTEN“ dokumentiert mutige Frauen, die gegen schwierige Realitäten gekämpft haben.

Die Autorin Heidi Gebhardt und die Frauenbeauftragte Claudia Krämer haben sich mit dem Buch auseinander gesetzt und präsentieren es am Mittwoch, den 05.04.2017, in der Galerie der Silbervitrine, Martin-Luther-Str. 1 in Bruchköbel. Der Eintritt ist kostenfrei.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook & Instagram