11. Mais- und Kürbisfest lockt Tausende in die Innenstadt

Bild 1: Gruppenbild der Hoheiten (Michele I. 7.v.r.) und Bürgermeister Günter Maibach

Das 11. Mais- und Kürbisfest in Bruchköbel war bei freundlichem Wetter gut besucht. Die herbstlich geschmückte Flaniermeile zwischen Freiem Platz und Bürgerhaus bot den Besuchern zahlreiche Attraktionen.

Die riesige Patchworkdecke, deren Einzelkunstwerke im Rahmen der Aktion „Bruchköbel bestrickt“ von über 100 Bürgerinnen und Bürgern zur Verschönerung des Stadt gehäkelt oder gestrickt wurden, bot den Besuchern ein Motiv für unzählige Fotos. An der Wand des Gebäudes neben dem Rathaus kann das XXL-Kunstwerk noch für Monate bewundert werden. Bürgermeister Günter Maibach bedankte sich bei allen Beteiligten und den Initiatoren des Stadtmarketingvereins für diese Gemeinschaftsaktion zur Stadtverschönerung.

Ein weiterer Höhepunkt war die Inthronisation der 5. Bruchköbeler Zuckermaiskönigin Michelle I. um 16.30 Uhr auf der Hauptbühne. Unter Anwesenheit zahlreicher Hoheiten der Region hielt die noch amtierende Zuckermaikönigin Isabell I. eine bewegende Abschiedsrede. Begleitet durch den Song „Amazing Grace“, gespielt von der Dudelsack-Formation „Lowland Pipes and Drums“, wurde Michelle I. durch Bürgermeister Günter Maibach gekrönt.       

Auf dem Freien Platz sorgte zum Auftakt des Festes ab 11.00 Uhr die Band „Modern Rockin‘ Country-Duo“ für gute Stimmung. Maiskolben, Flammkuchen, Suppe und Bratwurst aus Kürbis lockten die Besucher an die herbstlich geschmückten Marktstände rund um den Freien Platz. Die selbst gebackenen Kuchen der Bruchköbeler Landfrauen war begehrt und am Ende wie immer ausverkauft. Rund um den Fritz Horst Platz beteiligten sich erneut zahlreiche Akteure aus Handel und Vereinen mit spannenden Aktionen. So war der Flohmarkt der SG Bruchköbel gut besucht. Sportliche Mitmachaktionen wie Torwandschießen, Geschicklichkeitsparcours und Dosenwerfen sowie Tischtennis kamen bei den Besuchern am Stand des Gesamtvereins der SG-Bruchköbel gut an. Am Stand des Bruchköbeler Tennisclubs konnten die Gäste ihr Ballgeschick am Schläger testen.

Um 13 Uhr öffneten zahlreiche Bruchköbeler Geschäftsleute bis 18 Uhr ihre Läden und boten hierbei zahlreiche Attraktionen. Neben Angeboten zum Fest  verwöhnten einige ihre Kunden mit kleinen Leckereien passend zum Motto. Schülerinnen der Tanzschule Lutz zeigten zu beliebten Songs ihr Können. Das Jugendblasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Niederissigheim verschönte den zahlreichen Gästen an den Tischen rund um die Bühne den Aufenthalt mit ihrem Platzkonzert. Um 15 Uhr veranstalteten Magic Mode, Optimum Volker Meyer Augenoptik und Lappland Kindermoden ihre beliebte, gut besuchte Modenschau in der Rathauspassage. Ein spezielles Programm für Kinder bot das Spielmobil Emil Brummkübel im Innenhof des Restaurants ‚Hasenpfeffer und Windbeutel’ an.

Am Ende des beliebten Herbstfests, das in diesem Jahr nur dank der freundlichen Unterstützung des Stadtmarketing- und des Handwerker- und Gewerbevereins Bruchköbel stattfinden konnte, stand die Prämierung des dicksten Kürbisses. Zudem fand die Ziehung der Gewinner des Luftballonweit-flugwettbewerbs und die Wahl der schönsten, selbst geschnitzten Kürbiskunstwerke statt. Gemeinsam prämierten Michelle I. und der Bürgermeister die Gewinnerinnen und Gewinner und übergaben die Preise.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook & Instagram