Bruchköbel 

Sie haben ein Grundstück/ Eigentumswohnung gekauft/ verkauft?

Da die Grundsteuer eine Jahressteuer (d. h. sie wird immer für ein ganzes Jahr festgesetzt) ist, wird sie demjenigen zugerechnet, der am 01.01. eines Jahres Eigentümer des Grundstückes/ Eigentumswohnung ist.

Veränderungen in den Eigentumsverhältnissen innerhalb eines Jahres werden vom Grundsteuerrecht nicht berücksichtigt.

Ferner ist zu beachten, dass wir als Stadt eine Eigentumsveränderung erst dann vornehmen können, wenn wir vom Finanzamt einen Einheitswertbescheid für den neuen Eigentümer bekommen haben. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt der zum jetzigen Zeitpunkt eingetragene Eigentümer für uns weiterhin Zahlungspflichtiger.