Aktuell und modern: Die neue Homepage des Gewerbeparks Fliegerhorst ist online

Informationen rund um den Gewerbepark und vom Zweckverband

Bruchköbel. Ab dem heutigen Mittwoch, 24. Mai, ist der vollständig überarbeitete Online-Auftritt des Gewerbeparks Fliegerhorst für alle Interessierten unter der Adresse www.gewerbepark-fliegerhorst.de erreichbar. Die Seite ist ab sofort erste Anlaufstelle für alle, die Informationen rund um den Gewerbepark Fliegerhorst und das vielfältige Leben suchen, dass sich in den vergangenen Jahren auf dem ehemaligen Militärgelände entwickelt hat.

„Der Gewerbepark Fliegerhorst hat in den letzten Jahren und Monaten eine fast atemberaubende Entwicklung durchgemacht. Aus einem verlassenen Militärgelände ist ein lebendiger Standort geworden. Das soll sich auch online widerspiegeln“, erklären Erlensees Bürgermeister Stefan Erb und Günter Maibach, Bürgermeister der Stadt Bruchköbel. „Die alte Seite war einfach nicht mehr zeitgemäß. Informationen und Layout waren veraltet und haben die aktuelle Entwicklung des Geländes nicht mehr richtig dargestellt. Deshalb haben wir uns zu einem Relaunch der Seite entschlossen“, ergänzt Peter Ließmann vom Zweckverband „Entwicklung Fliegerhorst Langendiebach“.

Die Startseite der im zeitgemäßen und Smartphone-optimierten Layout entwickelten Seite ist das neue Newsportal des Gewerbeparks. Hier gibt es auf einen Blick aktuelle Nachrichten und kommende Termine. Aber auch interessante Hintergrundgeschichten werden aufgegriffen. Zum Start der neuen Seite wurde beispielsweise ein Interview mit Hotelmanager Stefan Fischer, Manager des geplanten Boardinghouse, geführt. Er erklärt das Konzept des Projektes und an welche Gäste sich das Haus richten wird.

Der neue Onlineauftritt stellt den boomenden Standort und seine Umgebung nicht nur vor, hier finden sich auch Ausflugstipps und erste Informationen zu Shopping-Möglichkeiten in der Umgebung. Denn Erlensee und Bruchköbel liegen nur wenige Minuten von dem Gelände entfernt und haben viel zu bieten.

Natürlich wird auch an die bewegte Geschichte des Fliegerhorstes, die bis in das Jahr 1935 zurückreicht, erinnert. Dazu hat der Geschichtsverein Erlensee spannende Fotos zur Verfügung gestellt. Schließlich stand das Gelände immer wieder im Brennpunkt der Geschichte, wie etwa der Besuch von US-Präsident Kennedy im Jahr 1963 verdeutlicht. Außerdem wird ein Ausblick auf das geplante Dokumentationszentrum gewagt, das hier einmal entstehen könnte.

So spannend wie die Geschichte sind auch die Unternehmen, die sich hier angesiedelt haben. Vom Logistikdienstleister bis zum Anbieter von Baumaschinen haben viele Firmen die Vorzüge des Gewerbeparks Fliegerhorst erkannt und sich hier niedergelassen. Los geht es zu Beginn mit Dachser, DS Smith und Böhrer. Nach und nach wird diese Liste immer weiter ergänzt.

Einen großen Raum auf der neuen Seite nehmen Fotos ein. Zwölfmal im Jahr wird ein Bild des Monats gekürt. Etwa von einer aktuellen Veranstaltung stammend, oder auch ein Bild aus der Geschichte. Das Bild des Monats Mai zeigt die jungen Kicker des 1. FC Erlensee bei der Einweihung des neuen Sportgeländes.

Wer mehr über die Arbeit des Zweckverbandes erfahren möchte, ist auf der neuen Homepage ebenfalls an der richtigen Adresse. Dieser wurde im Jahr 2011 von den Städten Erlensee und Bruchköbel gegründet, auf deren Gemarkung das Gebiet liegt und ist mit der interkommunalen Standortentwicklung des ehemaligen Militärgebiets betraut. Der Zweckverband ist auch der Träger des Internetauftrittes. 

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook