Teilklimakonzept

Vor drei Jahren hat die Stadt Bruchköbel das Teilklimakonzept erstellt. Als Ergebnis wurden die städtischen Gebäude in eine Reihenfolge des dringlichen energetischen Handlungsbedarfs gebracht. Auf dem ersten Platz stand im Jahr 2010 die energetische Sanierung der Kindertagesstätte Hasenburg. Ihr folgte im vergangenen Jahr die Modernisierung der Kindertagesstätte Wirbelwind.

Nun liegen nach über einjähriger Betriebszeit erste Messwerte und Ergebnisse zu den tatsächlichen Einsparungen vor - Zeit für ein positives Résumé:

 

Kindertagesstätte Hasenburg

CO2 Einsparung/Jahr Reduzierung Primärenergie-verbrauch/Jahr Reduzierung Endenergie-verbrauch/Jahr
Alt: 20,4 Tonnen 74.560 kWh/Jahr 67.782 kWh/Jahr
Neu: 1,5 Tonnen 7.200 kWh/Jahr 36.000 kWh/Jahr
92% Einsparung 90% Einsparung 45% Einsparung

Kindertagesstätte Wirbelwind

CO2 Einsparung/Jahr Reduzierung Primärenergie-verbrauch/ Jahr Reduzierung Endenergie-verbrauch/ Jahr
Alt: 30,1 Tonnen 109.608 kWh/Jahr 99.644 kWh/Jahr
Neu: 1,63 Tonnen 7.936 kWh/Jahr 39.677 kWh/Jahr
95% Einsparung 92% Einsparung 60% Einsparung

Die hohen Einsparungswerte bei beiden Kindertagesstätten sind durch den Einsatz einer neuen Holzpelletheizung sowie einer 20 cm dicken Dämmung der Außenhülle im Wärmeverbundsystem möglich geworden. Weiterhin spielte bei der Hasenburg der Aufbau eines neuen Pultdaches eine wichtige Rolle. Das Flachdach der Kita Wirbelwind erhielt hingegen ein flach geneigtes Walmdach, welches auf das bestehende Dach aufgesetzt wurde. In beide Objekte wurden abschließend neue Metallfenster eingebaut. 

 

Der Erste Stadtrat ist über die zweite erfolgreiche Maßnahme des städtischen Teilklimakonzepts sehr zufrieden: „Die Einsparungswerte beider Einrichtungen zeigen deutlich, was mit der richtigen Kombination von Technik und Bauwissen in heutigen Zeiten zum Wohle der Umwelt und des Geldbeutels möglich ist. Bei der Kindertagesstätte Hasenburg konnten wir die Ausgaben für die Energieträger von ca. 7.200 Euro als Durchschnitt für die Jahre 2008 / 2009 auf ca. 3.100 Euro im Jahr 2011 reduzieren.“

 

Neben sehr gravierenden Reduzierungen in der Umweltbelastung konnten so die Betriebskosten um rund 60% entlastet werden. Diese Strategie soll in Bruchköbel fortsetzt werden. Uwe Ringel hofft daher, dass viele Bürgerinnen und Bürger auch mit eigenen Maßnahmen dem guten Beispiel folgen werden.

Die Gegenüberstellung von Thermografiebildern am Beispiel der Kindertagesstätte Hasenburg in Niederissigheim, veranschaulicht den Unterschied bei der Wärmeabstrahlung vor und nach den Sanierungsmaßnahmen. Beide Aufnahmen entstanden bei Außenwerten von unter 0 Grad.

An dem hell leuchtenden Wärmebild sind die schlechten Abstrahlwerte vor den Sanierungsarbeiten deutlich erkennbar.
Die optimale Wärmeisolierung wird nach der energetischen Sanierung auf der Thermografie-Aufnahme durch die minimalen Abstrahlung klar sichtbar.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook