Geplante Maßnahmen

Zukünftig ist geplant, ein weiteres Treffen stattfinden zu lassen, um in einem Rückblick zu berichten was bisher geleistet wurde, und was man in der Zukunft vor hat umzusetzen. Eine Einladung soll wieder an alle ehemaligen Teilnehmer verschickt werden.

 

Folgende mittel- und langfristige Maßnahmen sind bisher geplant:

 

 

Öffnen von Einbahnstraßen für Radfahrer

Zurzeit wird eine Planung erstellt, wie in der Pestalozzi Straße der Radverkehr gegen die Einbahnstraße möglich sein wird.

 

 

Neuer Radweg an der Kirlebrücke 

An der neuen Anbindung zur Kirlebrücke wird straßenparallel ein Radweg angelegt und die neue Brücke wird sogar in beide Fahrtrichtungen einen Radweg erhalten.

 

 

Neuordnung des Radverkehrs im Bahnhofsumfeld

Das Bahnhofsumfeld wird derzeit einschließlich der Höhenstraße neu gestaltet. Hierbei wurde ein großer Augenmerk auf die Bedürfnisse von Radfahrern gelegt.

 

Dies bezieht sich auf das Entfernen der nur als Einbahnstraße zu benutzenden Höhenstraße. Diese wird in Zukunft in beide Richtungen zu befahren sein und ebenfalls Angebotsstreifen erhalten. Es werden neue Abstellanlagen geplant, die ein Einstellen der Fahrräder in Stellplätze wie auch in abschließbaren Boxen ermöglichen.

 

 

Neuer Radweg zwischen Niederissigheim und Butterstadt

Der Radweg, der in Gemeinschaftsarbeit mit dem Main – Kinzig – Kreis auf der K856 (Niederissigheim – Butterstadt) hergestellt werden soll, ist fertig geplant und es wird mit zeitnahem Arbeitsbeginn gerechnet.

 

 

Sonstige Aktivitäten

In den vergangenen Jahren haben wir zahlreiche Verbesserungen durchgeführt. Dennoch wollen wir uns nicht auf dem Erreichten ausruhen. In Zusammenarbeit mit dem Büro VAR aus Darmstadt werden wir mögliche Neuerungen betrachten und gegebenenfalls umsetzen. Darunter sind auch zukunftsweisende Modelle zu untersuchen. In großen Städten werden beispielsweise Leihräder gegen eine geringe Gebühr ausgegeben, so dass Kurzstrecken mit dem Rad erledigt werden können. Wir wollen prüfen in wie weit solche Modelle auch für Bruchköbel interessant sein können. Engerer Kontakt wird mit den Verantwortlichen aus Hanau aufgenommen um die Verbindung in Richtung Hanau zu diskutieren. Da die Strecke durch den Wald verläuft, wird diese von einigen Radlern oder Radlerinnen als unattraktiv empfunden. Verbesserungsmöglichkeiten sind hier nur schwer zu finden, darum wird das Gespräch auch mit Hanau gesucht. Weiterhin werden  kleinere Maßnahmen betrachtet, wie z. B. das Aufstellen von mehr Radabstellmöglichkeiten.

 

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook