Sparen beim Wäschetrocknen

Wäschetrockner gehören zu den größten Stromfressern im Haushalt. Solange die sommerlichen Temperaturen anhalten, empfiehlt sich natürlich die gute, alte Wäscheleine zum Trocknen der Wäschen und Senken der Energiekosten. Kann jedoch auf einen Wäschetrockner nicht verzichtet werden, helfen die folgenden Tipps die Stromkosten im Griff zu halten:

Der Wäschetrockner sollte immer nach Herstellerangabe befüllt werden, also ein Unter- bzw. Überfüllen vermieden werden, da dieser ansonsten unnötig viel Strom verbraucht.

 

Um die Trockenzeit zu verkürzen, sollten die Wäsche vorher gut geschleudert werden – möglichst mit mehr als 1200 Touren. Denn je kürzer der Trockner genutzt wird, desto weniger Strom verbraucht er!

 

Wird der Luftfilter des Trockners regelmäßig gereinigt, spart auch dies Stromkosten ein, da ein verschmutzter Luftfilter unnötig Energie verbraucht.

 

Sowohl beim Ablufttrockner als auch beim Kondensationstrockner ist eine gute Raumbelüftung notwendig, um den Trockenvorgang zu unterstützen und damit Energie einzusparen.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook