Bruchköbel 

Kleine Handgriffe, große Wirkung

Der Frühling steht vor der Tür und die Heizung kann bald in die Sommerpause gehen. Trotzdem lohnt es sich, kurz an die kalten Füße der vergangenen Monate zurückzudenken. Denn jetzt, während der warmen Jahreszeit, ist die perfekte Gelegenheit, Wohnung oder Haus mit ein paar einfachen und kostengünstigen Maßnahmen für den nächsten Winter zu wappnen. Anika Sauer von der Verbraucherzentrale Hessen hat die besten Tipps zusammengestellt.

 

Fenster und Türen abdichten

„Alte Fenster und Türen sind oft undicht. Zugluft und Energieverluste sind die Folge“, erläutert Anika Sauer. Dichtungsbänder und Bürstendichtungen lassen sich leicht selbst anbringen und schaffen zuverlässig Abhilfe.

Umräumen

Ist der Heizkörper durch Verkleidungen, Möbel oder Vorhänge verdeckt, kann seine Wärme nicht voll genutzt werden. Außerdem kann das Thermostatventil durch den Wärmestau unter der Abdeckung nicht die richtige Raumtemperatur einstellen. Die Folge: Das Zimmer bleibt kalt.

Heizkörper entlüften

Gluckernde Heizkörper sind nicht mehr vollständig mit Wasser gefüllt und werden daher nicht richtig warm. Mit einem speziellen Schlüssel und wenigen Handgriffen können sie entlüftet werden. „Informieren Sie aber vorher Ihren Vermieter, den Hauswart oder die Hausverwaltung, denn möglicherweise muss anschließend Wasser ins Heizungssystem nachgefüllt werden“, rät Anika Sauer.

Heizkörpernischen dämmen

Die Außenwand in Heizkörpernischen ist dünner und wird vom Heizkörper stark erwärmt. So geht viel Wärme verloren. Ist zwischen Heizkörper und Außenwand ausreichend Platz, können hinter dem Heizkörper Dämmstoffplatten angebracht und so diese Wärmeverluste reduziert werden.

 

Bei allen Fragen zum Heizen, Dämmen und der Energieeinsparung hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen: Online, telefonisch oder gegen eine Kostenbeteiligung von 5 Euro pro 30 Minuten Beratung in einem persönlichen Gespräch an einem von mehr als 50 Energiestützpunkten in Hessen. Für ein persönliches Beratungsgespräch mit Energieberater Dipl. Wirtschaftsingenieur Peter Dorn in den Räumlichkeiten der Bruchköbeler Stadtbibliothek, Hauptstraße 53 ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung bei Frau Ziegler im Rathaus Bruchköbel notwendig. Sie erreichen Frau Ziegler unter der Telefonnummer: 06181/975-218.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder www.verbraucher.de.

Die unabhängige Energieberatung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook