Bruchköbel 

Kellerdecke dämmen - preisgünstig und effektiv

Bei Häusern, die älter als 25 Jahre alt sind, ist die Decke zum unbeheizten Keller meist ungedämmt. Die Folgen: Hohe Energieverluste und unbehagliche Wohnverhältnisse aufgrund des kalten Fußbodens im Erdgeschoss.

 

Dem lässt sich relativ einfach begegnen, indem man Dämmplatten im Keller von unten an die Decke klebt. Dies kann mit etwas handwerklichem Geschick selbst gemacht werden, so dass nur die Materialkosten anfallen, die bei etwa 15,- Euro pro Quadratmeter liegen. Wird eine Fachfirma beauftragt, entstehen Kosten von rund 30,- Euro pro Quadratmeter. Die Dicke der Dämmplatten sollte bei acht bis zwölf Zentimetern liegen, vorausgesetzt die Höhenverhältnisse in den Kellerräumen lassen dies zu.

 

Die Dämmung der Kellerdecke gehört mit zu den wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen bei Altbauten, da der Kostenaufwand relativ niedrig ist.

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook