Mahnstufen

Es gibt zwei Stufen der Mahnung, die erste Stufe ist die öffentliche Mahnung in der Zeitung (amtliche Bekanntmachung) und den Aushängen der Gemeinde. Für die öffentliche Mahnung wird keine Gebühr erhoben.

 

Wird jedoch wegen der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gem. § 1 der Vollstreckungskostenordnung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungskostengesetz gebührenpflichtig. Wenn nach erfolgter persönlicher Mahnung die Forderung nicht beglichen wird, beginnt das Zwangsvollstreckungsverfahren.

 

Für die Stadtkasse Bruchköbel vollstreckt die Vollstreckungsstelle des Main-Kinzig-Kreises (Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Kreiskasse als Vollstreckungsbehörde, Barbarossastraße 21, 63571 Gelnhausen).