Umlegungsverfahren

Um in einer Gemeinde die Entwicklung von Wohn- und Gewerbebauflächen sicherzustellen werden Bebauungspläne aufgestellt.

 

In den überplanten Bereichen sind die vorhandenen Grundstücke jedoch oftmals in ihrer Form und Größe noch nicht für die vorgesehene Nutzung geeignet und weisen dazu auch keine, oder noch keine ausreichende Erschließung auf. Die Gründstücke sind daher erst entsprechend noch neu zu gestalten. Dies wird dann durch ein Umlegungsverfahren geschehen.

Die Umlegung ist ein öffentlich-rechtliches Tauschverfahren mit dem Ziel, Grundstücke so umzugestalten, dass sie dann von der Lage, Form und Größe für die nach dem zugrunde liegenden Bebauungsplan vorgesehene bauliche oder sonstige Nutzung geeignet sind.

Die Umlegung wird von der Gemeinde angeordnet und durchgeführt (Umlegungsstelle), sobald sie zur Verwirklichung eines Bebauungsplanes oder aus Gründen einer geordneten städtebaulichen Entwicklung der innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils zulässigen Nutzung erforderlich ist.


Den Anhörungsbeschluss fasst der Magistrat.  

Diese Leistung wird angeboten von

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
15.00 Uhr - 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel : 06181 - 975-0
Fax: 06181 - 975-204
Email: info(at)bruchkoebel.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag und Mittwoch
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag        
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (durchgehend)
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bruchköbel auf Facebook